Widerrufsbelehrung fehlerhaft? Rechtsanwalt in Ravensburg hilft!

Bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung kann der Darlehensvertrag ggfls. noch jetzt vorzeitig  gekündigt werden.

Äußerste Eile ist allerdings geboten.

Gemäß neuer Gesetzgebung läuft die Möglichkeit des ewigen Widerrufsrecht zum

21. Juni 2016 

aus.

So können Sie die heute oft wesentlich günstigeren Zinsbedingungen wahrnehmen ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

Oft muss Ihnen die Bank dann im Rahmen der Rückabwicklung sogar noch den gegenüber der tatsächlichen Marktentwicklung überhöhten Zins rückwirkend zurückzahlen.

Selbst wenn Sie Ihr Darlehen bereits getilgt und dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt haben können Sie möglicherweise diese wieder zurückfordern.

In jedem Fall sollten Sie Darlehensverträge die in den Jahren 2002 – 2011 abgeschlossen wurden überprüfen lassen, da diese Verträge oft falsche Widerrufsbelehrungen  enthalten.

Lassen auch Sie Ihren Darlehensvertrag fachmännisch überprüfen. Wir stehen Ihnen dabei als langjährig erfahrene und spezialisierte Anwälte mit einer Kanzlei-Historie von über 60 Jahren engagiert und mit individueller sowie persönlicher Betreuung zur Verfügung.

Erste Einschätzung kostenlos!

Rufen Sie uns einfach an.

Ferdinand Krafft

Rechtsanwalt